Verein für Heimat und Kultur Kernen im Remstal




 
 



 

Glockenkelter

Foto: Jürgen Lieb

Lebensraum Kernen 2018

Im Jahr 2018 steht ein großes Projekt in Kernen an. Die Entwicklung der Hangweide ist ein zukunftsweisendes Projekt für die Gemeinde. Die neue Planung für 7,8 ha kann die Einwohnerzahl der Gemeinde um mehr als 10 % erhöhen. Hierzu wird eine Bürgerbeteiligung angekündigt. Im Jahr 2018 dürfen wir mitreden, was in den nächsten drei Jahren von anderen entwickelt wird und danach gebaut wird.

Unsere derzeitigen Gedanken beschäftigen sich mit der Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern in Ortsentwicklungsprozessen. Wir wollen aufzeigen, was die Weiterentwicklung der Hangweide für die Gemeinde bedeutet. Welche Auswirkungen wird die neue Bebauung der Hangweide für uns alle haben? Wir wollen auch darüber nachdenken, welchen Rahmen wir uns für eine Bürgerbeteiligung vorstellen. Ein demokratischer Bauprozess endet nicht mit den Wünschen der Bürgerinnen und Bürger im Vorfeld. Denn diese Wünsche stehen nicht auf einer Liste, aus der andere heraussuchen, was sie umsetzen wollen.

Der Entwicklungsprozess der Hangweide geht uns an. Wir werden unsere Veranstaltungsreihe auch in diesem Jahr mit detaillierten Themen fortsetzen. Wollen auch Sie keinen Termin verpassen, dann lassen Sie sich auf unserem Verteiler eintragen.

Am 23. März 2018 werden Zeitzeugen zur Geschichte der Hangweide berichten. Ort und Zeit werden rechtzeitig bekanntgegeben.


4. März 2018: Museum unter der Yburg geöffnet! Hindenburgstr. 24, 15 - 18 Uhr.

Brauchen Sie noch ein Geschenk? Unser DIN A4-Fotokalender für 2018 mit historischen Aufnahmen aus Stetten und Rommelshausen ist an diesem Tag im Museum unter der Yburg für 5 Euro zu erwerben.

 


Damit Sie stets über unsere aktuelle Arbeit und alle Termine informiert sind, werden wir ab sofort einen regelmäßigen "Newsletter" erstellen. Dieser Newsletter soll unsere Mitglieder und alle an unserer Arbeit Interessierten über aktuelle Themen und unsere Projekte unterrichten. Sie erhalten künftig interessante Informationen und Bilder aus Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft unseres Heimatortes Kernen! Deshalb unsere Bitte, schicken Sie uns einfach eine Email an Heimatverein-Kernen@gmx.de mit dem Stichwort "Newsletter".


Gesucht: Historische Aufnahmen vom Rüsch-Areal

Aus aktuellem Anlass suchen wir für unsere Ortsdokumentation Fotos, Filme sowie weitere Informationen, Erinnerungen und Zeitzeugen zur Firma Rüsch.
Wenn Sie sich angesprochen fühlen und uns etwas zu diesem Thema zur Verfügung stellen möchten oder als Zeitzeuge an dieser Dokumentation mitwirken wollen, melden Sie sich bitte bei Ute Heinle
(Tel. 07151.9842587), Jürgen Lieb (Tel. 0172.7303932) oder über heimatverein-kernen@gmx.de.

Die Villa Rüsch in Rommelshausen, März 2017. Bild: Jürgen Lieb

Gerne können Sie uns Fotos und Dokumente an unserem nächsten Dienst-Tag vorbeibringen und am selben Abend wieder mit nach Hause nehmen. Bei Fragen oder falls Sie uns Ihre Unterlagen außerhalb des Dienst-Tags zur Verfügung stellen möchten, sind wir für Sie unter den oben genannten Kontaktdaten zu erreichen.


 

Gesucht: Historische Aufnahmen vom Milchhäusle Rommelshausen

Um sich ein möglichst realistisches Bild von der Vergangenheit machen zu können, sind historische Fotos von unschätzbarem Wert. Viele dieser Fotos schlummern noch in Alben und Foto-Kisten. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diese Fotos digital zu erfassen, zu archivieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Bitte unterstützen Sie uns dabei mit Ihren historischen Ortsaufnahmen von Rommelshausen oder Stetten.

Bild: Gustav Käfer

Das Milchhäusle im Rommelshausen, ca. 1932. Bild: Gustav Käfer

Aus aktuellem Anlass suchen wir historische Aufnahmen des Milchhäusles oder dessen Umgebung. Gerne auch Fotos von der davor in der Waiblinger Straße installierten Milchannahme im Hause Schneider. Sie erhalten die Fotos nach der Digitalisierung unverzüglich wieder zurück.

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!


Besuchen Sie uns auch auf Facebook!